Produktionen

Serie

Ruhrpott – Revier im Umbruch

Folge 1: Wirtschaft

Lange war das Ruhrgebiet reich. In der größten Industrieregion im Zentrum Europas gab es Kohle, Eisen und Stahl. Wichtig für die Industrialisierung, für die Rüstungsindustrie und schließlich für den Wiederaufbau. Doch Ende der 1950er Jahre beginnt mit der Kohlekrise der Niedergang.

Viel hat man unternommen, um die wegbrechende Wirtschaft im Ruhrgebiet auf neue Beine zu stellen, aber der nachhaltige Erfolg blieb aus. Bis heute gibt es im Ruhrgebiet hohe Arbeitslosenzahlen, viel Armut und hoch verschuldete Städte. Warum gelingt der Strukturwandel nicht? Warum steht eine Region, die einst Wirtschaftskraft und Reichtum repräsentierte, heute in der Wahrnehmung der Deutschen eher für Armut und Abwanderung? Ist ein Trend zu erkennen, wie es mit dem Ruhrgebiet weitergehen wird?
 


BUCH & REGIE: Katja Nellissen SCHNITT: Igor Garbuzenko KAMERA: Samir Saad REDAKTION: Natalie Zinkand