Produktionen

Markus Lanz – Amerika ungeschminkt

Nach der Bestandsaufnahme im Vorfeld der Präsidentschaftswahl 2016 geht Markus Lanz in seiner zweiten Amerika-Dokumentation der Frage nach, wie es den Menschen in den USA ein Jahr nach der Wahl geht.
„Make America great again!“ ist Donald Trumps zentraler Slogan. Doch für wen erfüllt sich dieses Versprechen? Wer profitiert bislang von seiner Politik? Wie steht es um Trumps große Versprechungen, und wo keimt Hoffnung und für wen? Markus Lanz besucht den „Swing State“ Ohio, der klar für Trump entschieden hatte und schaut sich in klassischen Arbeiterstädten wie Warren im Trumbull County um. In Arizona trifft er Ranger und Rancher an der Grenze zu Mexiko und sieht sich in Charlottesville im Bundesstaat Virginia um, dem Ort, der zum unfreiwilligen Symbol der „Alt-Right“-Bewegung geworden ist.
Ein Roadtrip von Markus Lanz in das ungeschminkte Amerika: was denken die Menschen über den Zustand ihres Landes – ein Jahr nach der Wahl?

 


BUCH UND REGIE: Silke Gondolf     KAMERA: Ole Jürgens     TON: Matthias Kreitschmann     SCHNITT:    Martin Kayser-Landwehr  FARBKORREKTUR: Dany Schelby  SCHNITTASSISTENZ: Rafal Bujoczek  PRODUKTIONSASSISTENZ: Sabrina Baltes     ARCHIVRECHERCHE: Lutz Pinkert     LINE PRODUCER USA: Uri Shwartz und Christian Tempich    PRODUKTIONSLEITUNG GRUPPE 5: Silke Breidenbach    REDAKTION ZDF: Susanne Krummacher