Produktionen

ZDF History: Mallorca und die Deutschen

Für Millionen Deutsche hat das Paradies einen Namen und einen Ort: Mallorca. Seit rund hundert Jahren reisen Deutsche auf die Baleareninsel. Und schon in den frühen 1930er Jahren lebten und arbeiteten dort tausende Deutsche, fest entschlossen, ihre Trauminsel nie wieder zu verlassen. Nach 1933 kamen immer mehr deutsche Emigranten nach Mallorca und trafen auch dort auf fanatische Anhänger der NSDAP. Der Ausbruch des Spanischen Bürgerkriegs zerstörte die Träume vieler Inseldeutscher, trieb andere ins Ungewisse oder in den Freitod. Bis 1939 war Mallorca ein wichtiger Stützpunkt der berüchtigten Legion Condor, die von dort aus republikanische Schiffe und Hafenstädte bombardierte. Erst in den 1950er Jahren kamen die deutschen Urlauber zurück. Zuerst nur die Reichen, später mit fallenden Flugpreisen die große Masse. Rentner begannen auf Mallorca zu überwintern, Arbeiter tankten Sonne, Promis tankten Luxusjachten, deutsche Kneipen und Restaurants schossen wie Palmen aus dem Boden. Gefühlt ist Mallorca für viele Deutsche das 17. Bundesland. Vertraut und doch fremd, fern und doch nah – und immer schön. ZDF History erzählt von hundert Jahren „deutscher“ Mallorca-Geschichte.