Produktionen

Lesch sieht Schwartz

Hysterie ist auch keine Lösung

Feiertage sind für viele Menschen Anlass, über existenzielle Lebensfragen nachzudenken. In „Lesch sieht Schwartz“ laden Harald Lesch und Thomas Schwartz dazu ein, sich vor dem Hintergrund der aktuellen gesellschaftspolitischen Herausforderungen mit theologischen und existenziellen Fragen zu beschäftigen. In der Auftaktsendung widmen sie sich vor der Kulisse des Klosters Seeon dem Informationsüberangebot und sagen: „Hysterie ist auch keine Lösung“.


REGIE: Stefan Schneider     KAMERA: Martin Christ, Achim Köhler     SCHNITT: Andreas Wüstefeld     TON: Tobias Akly     GRAFIK: Alexandra Hamann     MUSIK: Ritchie Staringer     REDAKTION: Harald Hamm (ZDF), Christiane Landwehr (ZDF)