Produktionen

Terra X: Mythos Trojanisches Pferd

Die Geschichte des Trojanischen Pferdes gehört zu den wohl berühmtesten, je erzählten Geschichten. Ein gigantisches Holzpferd wird mit griechischen Soldaten beladen und den Trojanern als Geschenk präsentiert. Nichtsahnend schlucken diese den Köder und ziehen das Pferd in die Stadt. Im Schutz der Dunkelheit schlüpfen die Griechen aus dem Pferd und öffnen ihren Kameraden die Tore. Nur Stunden später geht das mächtige Troja in Flammen auf.

Doch was, wenn der Mythos vom Pferd gar nicht stimmt? Neue, bahnbrechende Erkenntnisse zeigen, dass eine der berühmtesten Geschichten aller Zeiten wohl umgeschrieben werden muss. Das Trojanische Pferd war vermutlich gar kein Pferd. Aber wie haben die Griechen ihre Feinde dann überlistet? Und welche Geschichte werden wir künftig in den Geschichtsbüchern finden?

Um das Geheimnis des Trojanischen Pferdes zu lüften, bereist der italienische Meeresarchäologe Francesco Tiboni verschiedenste archäologische Schauplätze, beleuchtet konkurrierende Theorien über die Kriegslist der Griechen und das überraschende Ende des Trojanischen Krieges. In den Tiefen des Mittelmeeres schließlich findet er überzeugende Hinweise, die ihm helfen das 3000 Jahre alte Rätsel zu lösen!

 


BUCH: Roland May REGIE: Roland May, Christian Twente, Vania del Borgo, Paul Spillinger KAMERA: Martin Christ, Fabian Spuck SCHNITT: Martin Kayser-Landwehr REDAKTION: Veronica Pieper (ZDF), Peter Allenbacher (Arte)