Produktionen

Serie

Die Reise der Menschheit

Folge 3: Welt in Bewegung

Die industrielle Revolution katapultierte die Welt im 19. Jahrhundert in eine neue Phase. Das Zeitalter der Massenmigration war angebrochen, erleichtert durch völlig neue Arten von Verkehrsmitteln und Kommunikation. Die Eisenbahn beschleunigte das Reisen auf den Kontinenten. Das Dampfschiff ermöglichte transkontinentale Reisen selbst für weniger Vermögende.
Zwischen 1850 und 1950 wanderten etwa 50 Millionen Europäer in die USA aus. Viele bewegte die Hoffnung auf mehr politische Freiheit und auf ein Leben ohne Not und Entbehrungen. Auch die Bewegungen auf den anderen Kontinenten nahmen nie dagewesene Ausmaße an.

 


BUCH: Susanne Utzt, Cristina Trebbi     REGIE: Christian Twente, Cristina Trebbi     KAMERA: Jens Boek, Martin Christ, Torbjörn Karvang     SCHNITT: Claudia Spoden     TON: Joachim Köhler, Axel Schmidt     MUSIK: Paul Rabiger     REDAKTION ZDF: Friederike Haedecke (ZDF), Johannes Geiger (ZDF)