Produktionen

Serie

Die Reise der Menschheit

Folge 1: Der Aufbruch

Die Reise der Menschheit beginnt, als es dem Homo sapiens vor etwa 60.000 Jahren gelingt, Afrika zu verlassen und überall auf der Erde heimisch zu werden. Was ihn antrieb, die Welt zu erkunden, ist nicht bekannt. Vielleicht Hunger, Neugier oder die Hoffnung auf ein besseres Leben?
Etwa 2000 Generationen brauchte der Mensch, um alle bewohnbaren Kontinente zu besiedeln. Mit 50 Kilometern pro Generation, so schätzen Forscher, überwand er Berge, Meere, Wüsten und Flüsse, immer auf der Suche nach besseren Lebensbedingungen für sich und seine Nachkommen.

 


BUCH: Susanne Utzt, Cristina Trebbi     REGIE: Christian Twente, Cristina Trebbi     KAMERA: Martin Christ, Torbjörn Karvang, Jens Boek     SCHNITT: Josef van Ooyen, Claudia Spoden     TON: Joachim Köhler, Axel Schmidt     MUSIK: Paul Rabiger     REDAKTION ZDF: Friederike Haedecke (ZDF), Johannes Geiger (ZDF)